OPC- Vitalität aus der Traube

Veröffentlicht von Admin2OPC- Vitalität aus der Traube

Mehr Vitalität durch Traubenkernextrakt

Wacher, Vitaler, Leistungsfähiger und ein jüngeres Aussehen, wer wünscht sich das nicht?
Dabei ist das gar nicht so schwierig, wie wir uns das immer vorstellen. Die Natur hat da mitgedacht und liefert uns ein wertvolles Mittel an die Hand um den Körper wieder Fit zu machen.
Gewonnen aus dem Inneren der Traube- OPC.

Was ist OPC eigentlich?

Das OPC ist eine Substanz, die ganz aus den Traubenkernen hergestellt wird. Es ist also ein wahres Naturprodukt, dem keine negativen Nebenwirkungen zugeschrieben werden. In dem Traubenkernextrakt stecken die Oligomere Procyanidine auch OPC abgekürzt, es gehört weltweit zu den stärksten Antioxidantien.
Besonders hoch ist die Konzentration des OPCs in dem Extrakt aus den Kernen der roten Weintraube. Die Kerne stecken voller OPC dem Polyphenol, aus dem Bereich der sekundären Pflanzenstoffe.

Auch im Rotwein ist es zu einem Teil enthalten, man würde aber ungefähr 2 L täglich trinken müssen, um die Wirkung zu bemerken.
Im Traubenkernextrakt ist viel OPC enthalten und somit steckt in ihm ein großes Heilpotential. OPC ist ein antioxidativer Pflanzenstoff, der gleichzeitig spezialisiert ist auf ganz bestimmte Körperregionen. OPC besitzt eine besondere Wirksamkeit für die Haut, die Augen, das Immunsystem und sogar für den Hormonhaushalt.

Somit ist OPC ein wahrer Fitmacher für den ganzen Körper und beeindruckt mit seiner extrem starken antioxidativen Kraft. OPC steigt für uns in den Ring und kämpft gegen die freien Radikale und schützt unseren Körper vor Alterserscheinungen und dem zu frühen Verfall.

Was kann OPC für unseren Körper tun?
OPC Traubenkernextrakt ist ein Fitmacher, ein Anti-Aging-Mittel und ein Mittel zur Gesunderhaltung des Körpers erster Güte.
Das Wirkungsspektrum von OPC ist enorm:

- gleicht den Blutzuckerhaushalt aus
- zügelt den Appetit
- wirkt entgiftend
- stärkt das Immunsystem
- schützt die Zellen
- wirkt antibakteriell
- schützt die Blutgefäße
- unterstützt die Selbstheilung des Körpers
- besitzt Tumor hemmende Eigenschaften
- Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
Das ist nur ein kleiner Auszug der positiven Eigenschaften von OPC Traubenkernextrakt auf Fitness-Planet24 - OPC.

Was sagen wissenschaftliche Studien über die Wirkung von OPC ?

OPC ist eine wissenschaftlich erwiesene Renovierung des Körpers von innen.
Das ehemalige Abfallprodukt der Weinproduktion rückte in den vergangenen Jahren immer mehr in das Zentrum OPC wissenschaftliche studien im medizinischen Bereich. Die Wirkung einer regelmäßigen Einnahme von OPC ist erwiesener maßen kein Placebo-Effekt, sondern basiert auf wissenschaftlichen Ergebnissen.
Umfangreiche Studien zu der positiven Wirkung von OPC gibt es auf den Gebieten:

- der Reduzierung von Übergewicht
- der Blutdrucksenkung
- der Verbesserung von Cholesterin-Werten
- der Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems
- der positiven Auswirkung auf die Haut
- der starken antioxidativen Wirkung
Auch im Bereich der Krebsforschung und der Tumorbildung gibt es eine Vielzahl von Studien, die die Wirksamkeit von OPC untermauern und auch auf anderen Gebieten wird immer weiter geforscht.

Wie viel OPC muss man einnehmen, um einen positiven Effekt zu spüren?
Eine Faustregel besagt, dass man in etwa 2-3 mg OPC pro kg Körpergewicht zu sich nehmen soll. Somit fängt eine OPC tagesdosis bei etwa 150mg für einen Erwachsenen an. Empfohlen wird meist zwischen 200-400 mg OPC täglich einzunehmen.
Diese Regel gilt allerdings für gesunde Menschen, denn die Tagesdosis steigt bei erkrankten Menschen um ein Vielfaches an. Innerhalb einer Therapie werden nicht selten Dosierungen von 400mg und mehr verwendet.

Negative Neben- und Wechselwirkungen sind nicht bekannt, lediglich bei der Einnahme von Blutverdünnern sollte man Rücksprache mit dem Arzt halten.

Hyaluronsäure als mein persönlicher Geheimtipp

Veröffentlicht von Admin4

Wer sich in der heutigen Zeit nicht genug um sein Äußeres kümmert, der wird schnell von Vorurteilen überhäuft werden. Dies will natürlich niemand und so gilt es von Tag zu Tag, sich um seinen Körper zu kümmern, diesen zu pflegen und damit klarzukommen, dass man am Ende doch nicht perfekt sein kann. Vor allem die meisten Frauen wollen sich damit aber nicht abfinden und so tun sie immer wieder ausgefallene Sachen, mit denen sie sich selbst äußerlich verbessern wollen. Die Rede ist dabei unter anderem von Schönheitsoperationen.

Dieser Trend besteht schon seit vielen Jahren, doch von Jahr zu Jahr werden die Möglichkeiten immer vielfältiger und immer mehr „normale“ Frauen springen darauf an und legen sich unters Messer oder unter die Spritze. Dabei kann man auch natürlicher auf sein Äußeres achten und mit anderen Mitteln ein gutes Ergebnis erzielen, ohne sich gleich einem Risiko aussetzen zu müssen. Die Beauty-Branche hat sich schon lange darauf eingestellt, dass Frauen wenn möglich einfach äußerlich nicht mehr altern wollen. Dabei kommt es natürlich in erster Linie auf die Faltenbildung an.



Botox wird den meisten nun in den Kopf kommen. Auch diese Methode hat sich lange durchgesetzt, doch ist erstmal sehr kostspielig und kann im Zweifel auch völlig unnatürlich aussehen, was natürlich niemand möchte. Unter die natürlichen Mittel fällt unter anderem die Hyaluronsäure. Wenn man den Namen hört, denkt man vermutlich auch direkt an eine Chemiekeule, allerdings wird der Stoff sogar von unserem Körper selbst produziert.

Er ist unter anderem dafür verantwortlich, dass Wasser gebunden wird und die Haut damit straffer und reiner ist, doch im Laufe der Jahre kann unser Körper immer weniger davon selbstproduzieren und das führt dann natürlich zum Alterrungsprozess, den man äußerlich in Form von Falten zu sehen bekommt. Auf den Hyaluron-Trend ist die Kosmetik-Industrie schon lange angesprungen. So gibt es den Wirkstoff in verschiedensten Formen. Wer keine Angst vor Nadeln hat, kann ihn sich spritzen lassen, doch auch für ängstliche Menschen gibt es Hyaluron in Kapselform. Am beliebtesten sind aber wohl die Cremes, da dem Anwender hier das Bild vermittelt wird, dass man den Wirkstoff direkt auf die Haut aufträgt, wo er seine Wirkung entfalten soll, doch das hat keinen direkten Effekt.

Es ist egal, wie man Hyaluron zuführt, denn die Wirkung wird von „innen“ heraus aktiviert. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, inwiefern er solchen Trends folgen will. Aber man nimmt besser ein paar Hyaluronkapseln zu sich, anstatt sich pausenlos unters Messer zu legen und sich damit einer Gefahr auszusetzen.

Hyaluronsäure liegt im Trend

Veröffentlicht von Admin2Hyaluronsäure liegt im Trend

Fast keiner hat von Haus aus eine reine und glatte Haut, weswegen immer mehr Menschen auf Hyaluronsäure und andere Produkte zurückgreifen. Eine der neusten kosmetischen Behandlungen ist die Microdermabrasion. Hierbei wird mit feinen Kristallen gearbeitet und die oberste Hautschicht wird dann abgetragen. Akne, Aknenarben, Mitesser und Pickel können hiermit behoben werden. Zudem kann die Behandlung bei Falten, empfindlicher Haut und Pigmentflecken helfen. Viele Frauen, die die ersten Falten entdecken, entscheiden sich ebenfalls für die Microdermabrasion, weil die Behandlung auch der Hautverjüngung dient.

Man kann hiermit die Haut im Bereich Gesicht, Dekolleté und Rücken verjüngen und kleine Falten werden bereits nach wenigen Behandlungen verschwinden. Dank der Microdermabrasion wurde die Lücke zwischen aggresiven und zu schwachen chemischen Peelings geschlossen. Die Behandlung ist nämlich sehr sanft und zudem sehr wirksam. Die wichtigste Voraussetzung für eine sanfte Hautverjüngung ist ein professionelles und tiefenwirkendes Peeling. Die verhornte und obere Hautschicht und die Zellen werden hierbei auf einem ganz sanften Wege abgetragen. Danach können Pflegeprodukte viel einfacher in die Haut eindringen. Die Microdermabrasion wird mit einem Skin Peeler durchgeführt, der je nach Hauttyp beliebig eingestellt werden kann.

Während der Behandlung werden kleine Kristalle verwendet, die dafür sorgen, dass die oberste Hautschicht und demnach auch abgestorbene Hautschuppen abgetragen werden. Durch diese Abtragung wird die Haut dazu animiert, sich schneller zu regenerieren und somit werden verstärkt neue Zellen produziert. Die neu gebildeten Zellen wandern dann nach oben zur Hautoberfläche und ersetzen das abgetragene Zellmaterial. Es bildet sich neue und gesunde Haut, die für Wirkstoffe sehr aufnahmefähig ist und demnach ein optimales Hautbild fördert. Viele Hautprobleme können durch die Microdermabrasion behandelt werden und demnach können sogar kleine Narben, große Poren oder Falten vollständig verschwinden, wenn man sie oft genug anwendet.

Für ein gelungenes Ergebnis sollte man die Microdermabrasion mindestens alle 7-14 Tage durchführen lassen. Wenn die Hautprobleme sich dann verringert haben, können die Abstände größer werden. Ein sichtbarer Effekt ist bereits nach der ersten Behandlung sichtbar, allerdings kann es sein, dass sich das Hautbild erst einmal verschlechterte. Ab der 7. Behandlung wird es ausreichen, wenn man sich nur noch alle 4 Wochen einer Microdermabrasion unterzieht. Man sollte die Behandlung generell in regelmäßigen Abständen wiederholen, damit der Behandlungserfolg gehalten werden kann. Länger als 4 Wochen sollte prinzipiell nie zwischen den einzelnen Behandlungen liegen. Die Kosten werden allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen. Mit 50-100 Euro pro Behandlung sind diese Kosten natürlich nicht gerade gering, weswegen man sich vorab überlegen sollte, ob dieses Geld regelmäßig investiert werden kann.

Halloween Schminke – Das richtige Kostüm finden

Veröffentlicht von Admin2Halloween Schminke – Das richtige Kostüm finden

Wer eine top Halloween Party planen möchte, braucht nicht nur ein bisschen gruselige Deko und Halloween Schminke, sondern auch eine gute Idee für ein Motto. Damit die Party zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollte man ein paar Dinge beachten. Halloween heißt Grusel und Horror pur und deshalb sind düstere, unheimliche und monstermäßige Halloween Kostüme Pflicht.

Wichtig ist vor allem, dass die Halloween Party ein cooles Motto hat, sodass die Leute auch wissen, wie sich sich am besten zu verkleiden haben. Musik, Essen und Deko sollten perfekt aufeinander abgestimmt werden. Es gibt Klassiker wie Hexen, Zombies und Vampire sowie Horror Zirkus Partys. Der Grusel sollte aber bereits bei der Einladung beginnen. Diese kann man per Facebook oder E-Mail versenden. Noch viel mehr Eindruck wird man aber machen, wenn man eine echte Postkarte versendet. Man kann Totenscheine oder Erpresserbriefe basteln – ganz egal, Hauptsache beim Öffnen hat man schon Angst was einen erwarten könnte. Da Halloween ein Verkleidungsfest ist, das mit dem passenden Kostüm steht und fällt, sollte man in der Einladung deutlich machen, wie die Gäste erwartet werden.



Es lohnt sich auf jeden Fall das perfekte Halloween Kostüm auszusuchen. Paarkostüme sind ebenfalls sehr gefragt und kommen immer besonders gut an. Den letzten Schliff verleiht man dem Outfit aber mit Halloween Masken oder Halloween Schminke. Horror Make up bekommt man schnell und einfach hin. Zudem gibt es viele Tutorials, die man sich online anschauen kann, wenn man wirklich gar keine Idee hat, wie man sich schminken soll. Falsche Zähne wirken immer sehr gefährlich, insbesondere dann, wenn man sich als Vampir verkleidet, sollte man unbedingt darauf zurückgreifen. Zu einer guten Party gehört auch gutes Essen und das Auge isst wie immer mit. Bloody Mary, Fleischbällchen mit Ketchup und ein Pudding Gehirn kommen immer besonders gut an.

Rezeptideen sollte man ebenfalls im Internet ausreichend finden. Selbst die blutrünstigste Horrorgestalt wird zwischen Kuscheltieren und Blumen nicht beängstigend wirken, weshalb es wichtig ist, den gesamten Partyraum im Look des Mottos zu gestalten. Alles was bunt es sollte weg. Hier zählen nur die Farben schwarz, weiß und rot. Aber auch die Musik muss passen. Man sollte sich fragen, was genau auf der Party geschehen sollte und dann eine passende Playlist zusammenstellen. Horrorfilme haben immer gute Musik im Hintergrund laufen, auf die man zurückgreifen kann. Zu guter Letzt sollte man ein paar passende Spiele parat haben, auf die man zurückgreifen kann, wenn alle Gäste da sind. Das lockert die Stimmung auf und sorgt für eine unvergessliche Party.

So bekommst Du eine richtig schöne Haut

Veröffentlicht von Admin2So bekommst Du eine richtig schöne Haut

Microdermabrasion, Wimpern Booster und Hyaluron – wer sich mit Beauty auskennt, wird diese Namen auf jeden Fall kennen und eventuell sogar schon ausprobiert haben. Die Microdermabrasion sorgt dafür, dass Hautunebenheiten aller Art behoben werden. Wimpern Booster sorgt dafür, dass man lange Wimpern bekommt und Hyaluron ist die Wunderwaffe gegen Falten.

Bei der Microdermabrasion handelt es sich um eine moderne Methode des Peelings. Hierbei wird mit feinen Kristallen oder Sandstrahlen gearbeitet. Die Hautabtragung ist sehr schonend und auch hochwirksam. Vergleichbare Effekte können mit einem Laserpeeling erreicht werden. Die Durchführung der Microdermabrasion ist nicht gesetzlich geregelt und unterliegt nicht den Heilberufen. Sowohl Ärzte als auch Kosmetiker dürfen die professionelle Hautabschleifung durchführen. Das Verfahren ist für fast alle Hauttypen geeignet. Aknenarben können nach mehreren Behandlungen erfolgreich behandelt werden.

Schuppenflechte, Neurodermitis, Herpes, Hautkrebs und alle infektiösen Erkrankungen können hiermit ebenfalls behandelt werden. Bei Leberflecken sollte man lieber einen Facharzt ans Werk lassen. Bei der Verwendung von medizinischen Hautcremes muss vorab ein Arzt konsultiert werden, da die Vorabdiagnose sehr wichtig ist. Bestehende Viren können durch das Schleifverfahren weitergetragen werden und es kann zu lokalen Hauterkrankungen kommen. Wer sich für ein bestimmtes Studio entschieden hat, sollte ein ganz unverbindliches Beratungsgespräch durchführen. Hier kann der Eingriff dann in aller Ruhe besprochen werden. Während dieses Gespräches sollte man auch die Praxis mal genauer unter die Lupe nehmen und schauen, ob die Hygiene hier stimmt.

Das ist nämlich besonders wichtig. Microdermabrasion ist besonders schonend und sorgt dafür, dass unreine Haut mit Narben oder Falten wieder schön und glatt wird. Oft ist dies effektiver und schonender als eine Fruchtsäurekur. Wie bei jedem Eingriff, gibt es auch hier gewisse Behandlungsrisiken. Die wichtigste Vor. Und Nachsorge ist, dass man auf Alkohol und Zigaretten verzichtet. Nikotin verengt die Gefäße und stört dabei die Durchblutung, sodass der Heilprozess behindert werden kann. Einige Wochen vor und Nach der Behandlung sollte demnach nicht geraucht werden. Wer sich nicht vorstellen kann auf das Rauchen zu verzichten, sollte sich ernsthaft Gedanken machen, ob diese Behandlung geeignet ist.

Alkohol und Aspirin wirken sich blutverdünnend aus, was ebenfalls zu Komplikationen führen kann. Demnach sollte auch hierauf verzichtet werden. Der Effekt wird dann viel besser zum Vorschein kommen und das Geld ist demnach gut angelegt. Das Beste an der Microdermabrasion ist, dass sie wirklich für jeden Hauttypen geeignet ist und helfen kann.